Elementar-Rassel

Medizin-Elementar-Rassel

Halli liebe leuts,

über das weekend vom 20.3 – 22.3.09 wurden bei Ursa Maior wieder Elementar Rasseln gebaut. Medizin-/Heil-/Kraft werkzeuge individuell geprägt und gestaltet.
hier möchte ich mit Euch teilen was ich teilen kann zum thema, WIE baue ich eine solche rassel. doch werde ich mich hier aufs tonale beschränken.
da ich keine spirituelle techniken über meinen blog vermittle, was ihr bestimmt versteht.

Wenn wir hier  eine Rassel bauen, dann nutzen wir die möglichkeiten des reisens um über beschaffenheit und form unserer Rassel informationen zu sammeln. wir reisen in unser innerstes selbst, zum inneren feuer wo wir erfahren wie die rassel aussehen soll.
denn diese rassel ist ein werkzeug der kraft, und wenn wir information aus unserer seele holen finden wir mehr kraft als wenn wir uns vom verstand beraten lassen.

den verstand benötigen wir auch, um die information über form & gewand unserer rassel zu verwirklichen. so ist auch der verstand ein absolut wichtiges werkzeug dass wir nutzen.

wichtig ist aus meiner sicht die haltung die wir einnehmen beim arbeiten. der/die bauerin soll sich bewusst sein dass sie einen kraftgegenstand erschafft, dass er/sie schöpferin ist. des weiteren haben wir immer den ersten stein in der hand beim reisen und *speicher* die informationen die wir kriegen in diesem stein. auch das sammeln der steine darf eine zeremonielle handlung sein. erfragt die steine, erzählt dem steinvolk was ihr mit ihnen vorhabt. ladet sie ein um für Euch halter zu sein von der information die ihr in der zeit prägt. es wird steine geben die freudig mit Euch kommen und welche die grad überhaupt keinen bock haben in so nem hautteil drin rumgeschüttelt zu werden :D .

wenn wir die form für unsere rassel gefunden haben zeichnen wir eine schablone. und auf einer Rohhaut (hier auf dem bild eine Rehhaut) reissen wir den umriss an und zwar zwei mal da die rassel eine vorder und eine rückseite hat.

hier ist präzision gefragt, beide teile sollten so gleich wie möglich sein, damit die form gleichmässig wird. doch auch hier sei gesagt, es ist ein lebendiger werkzeug und es hat somit bis zu einem gewissen grad seinen *eigenen kopf* nicht alle details sind am ende beeinflussbar.

sind die teile ausgeschnitten können wir löcher in die beiden hautteile stanzen wo wir sie nachher zusammen nähen können. alternativ kann man dies auch ohne stanzen machen und mit einer ledernadel nähen. die methode mit dem stanzen ist allerdings leichter.

nähen kann man mit diversen *fäden* von einzelnen hautstrang über kunstsehne oder lederbändel oder einfach mit faden. ich habe alle arten ausprobiert, und bin mittlerweile bei der kunstsehne hängen geblieben und erachte es für mich als die beste und langlebiste variante des verbindens der beiden teile. auch hier gibt es viele arten des verbindens/ nähens. wählet für Euch das verfahren was ihr am schönsten findet und Eurer Rassel entspricht.
wichtig ist dass sie in nassem zustand satt und fest zusammengenäht wird.

Das Form geben, den raum wo das steinvolk drin tanzen wird, ist das nächste was zu tun ist. sucht Euch sand, der formgeber ist und den inneren raum hält um während die haut trocknet und fest wird. je nach zeitfenster dass man zur verfügung hat, ist es sinnvoll die mit sand gefüllte Rassel über einer wärmequelle zu trocknen.

in der Zeit des trocknens des körpers der Rassel finden wir Zeit uns einen griff zu finden. auch hier gehen wir in gleicher art und weise zu den bäumen, in den wald. oftmals ist es noch nicht einmal notwendig einen ast abzuschneiden und der für einem passende liegt bereits als fallholz am boden. wie auch immer geht in kommunikation mit dem werdenden griff. wenn es von lebendem holz geschnitten wird fragt lieber 3 mal den baum ob er einverstanden ist einen teil von sich für Eure rassel zu geben. denn es macht aus meiner sicht wenig sinn pflanzen, steine oder tier teile an seiner MEDIZINrassel zu haben die da nicht sein wollen. dies ist unter anderm der ort wo sich entscheidet ob ihr wirklich auf der suche nach medizin seid oder “nur” basteln tut. und bitte versteht mich richtig, beides ist ok! aber es ist nicht das gleiche.
auch den Griff bereisen wir, und holen uns direkt von der Pflanze selbst und der Deva die dahinter steht

informationen und inspirationen über unseren griff und wie der ausschauen soll.

je nach wärmequelle ist die haut nach ca. 5- 12 h trocken und der sand lässt sich in langsamer geduldsarbeit aus dem rasselraum herauslösen. je trockener auch der sand geworden ist desto leichter ist es.

und schon bald nähern wir uns dem wichtigen punkt des befüllens & somit auch befruchtens des schossraumes des rasseln mit den steinen und des verbindens des männlichen teils (griff) mit dem weiblichen Teil (rasselkopf). das zeremoniell das wir hier durchführten und durchführen kann und will ich hier nicht wieder geben.
was ich Euch rate, wenn ihr das für Euch selbst tut, tut es in dankbarkeit und von Eurem herzraum aus ehrt und dankt jedem einzelnen stein dafür dass er sich für Euch gibt.
Seid Euch bewusst, dass das verbinden des rasselkopfes mit dem griff eibenfalls ein schöpfungsakt ist. ein moment wo weiblich und männlich miteinander vereint werden. zusammenkommen und verbunden bleiben für die zeit wo ihr diese rassel nutzt.

ja vieleicht steht irgendwann in naher oder ferner zukunft eine veränderung an, eine neue rassel wird gebaut, oder diese wird verändert. doch bis dahin sind sie verschmolzen und verheiratet zum einem.

Eurer Medizinrassel… geniesst diese zeiten

herzgruss
Urs

[mehr informationen]